Das ständige Querstellen der Fleischesser

Ich lebe vegan.
Ich akzeptiere andere Meinungen und Essgewohnheiten.
Was ich nicht akzeptiere ist sich vor dem Ungewohnten und Unbekanntem zu verschließen. Nicht nur in Hinsicht auf die Art und Weise wie man sich ernährt, sondern in allen Bereichen des Lebens. Jeder sollte es schaffen sich ein 10 minütiges Video über Tierhaltung etc anzuschauen und danach zu entscheiden wie man sich ernähren will und nicht die Arme zu verschränken und zu sagen ich will das alles nicht sehen es wurde schon immer Fleisch gegessen und das ist auch gut so. Hallo? Nur weil etwas zur Gewohnheit wird ist es lange noch nicht gerechtfertigt! Es gibt viel zu viele Beispiele die dies zeigen. Mann muss nur ein paar Jahre in unserer Geschichte zurückblicken und man erkennt, dass Wandel nichts ist wovor man sich verschließen sollte oder Angst haben muss, sondern ganz im Gegenteil, es etwas ist, was die Gesellschaft weiter bringt.

Kommentare

Beliebte Posts